Deutsch-Amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 2010

Antworten
Benutzeravatar
*Take-Off*
Moderator
Beiträge: 1556
Registriert: 12.06.2009, 10:35
Wohnort: Oberpfalz
Kontaktdaten:

Deutsch-Amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 2010

Beitrag von *Take-Off* » 01.08.2010, 09:31

Hallo miteinander,

heute will ich Euch einige Bilder vom Deutsch Amerikanischen Volksfest Grafenwöhr präsentieren. Diesmal aber leider nicht in der gewohnten Qualität, da mir ein Fauxpas passiert ist - ich hatte die Speicherkarte zu Hause vergessen und konnte somit nur eine wenige Bilder in geringster Auflösung schießen.
Aber ich denke schlechte Bilder sind besser als gar keine.

Der Truppenübungsplatz Grafenwöhr ist mit seinen 226 km² flächenmässig der drittgrößte Übungsplatz Europas, auf welchen scharf geschossen wird. Im und in der Region um den Platz leben rund 30.000 Amerikaner, Soldaten und teilweise auch Ihre Familien.
Auch für die Region ist der Übungsplatz ein wichtiger Wirtschaftsfaktor - über 2600 deutsche Zivilbeschäftigte haben dort Ihren Arbeitsplatz.

Das Freundschaftsfest in Grafenwöhr hat eine lange Tradition und wurde dieses Jahr zum 53ten mal abgehalten.
Fairerweise muss man sagen, dass das Hauptaugenmarkt der Besucher nicht auf dem Vergnügungspark, sondern auf der großen Buden- und Zeltstadt und dem Flair des Festes liegt. Wo sonst kann man original amerikanische Burger, Hot Dogs, Barbecue oder Chilli essen?
Umgekehrt werden auch die deutschen Spezialitäten aller Art von den Amerikanern gut angenommen.
Für Interessierte stellen die US-Armee und die Bundeswehr gemeinsam eine große Waffen- und Geräteschau aus.

Oben habe ich erwähnt, dass die Besucher nicht unbedingt wegen dem Vergnügungspark anreisen - dennoch wird dieser immer sehr gut angenommen!

Zu den Besucherzahlen: Die letzten offiziellen habe ich aus dem Jahr 2008 gefunden, hier wurden für die 3tägige Spielzeit rund 80.000 Besucher angegeben. Generell spricht man immer von weit über 50.000 Besuchern - je nach Wetter.

Folgend nun einige Bilder vom Festplatz im Camp Kasserine, zunächst mit einem Überblick aus dem Riesenrad:
Bild

Bild

Bild


Bei den Amerikanern im sehr beliebt - die Bungee Kugeln, hier aus dem Hause Dölle:
Bild


Gruseln war in der Geisterbahn "Horror Trip" von Brambach angesagt:
Bild

Bild


Auch 2 Geschäfte aus dem Hause Schinkel haben aufgebaut, Polyp und Jump Street:
Bild

Bild


Für die kleinen Besucher war auch einiges geboten:
Bild

Bild


Groß und Klein erfreuten sich am Scooter der Fa. Perz:
Bild


Nun eine kleine Auswahl der Reihengeschäfte im Vergnügungspark:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Einen tollen Ausblick über den Platz bot das Circus Wheel von Rosai:
Bild

Bild


Gaudimaxx aus dem Hause Hingerl:
Bild


Rasant ging es im Dschungel Train der Fa. Blum her:
Bild


Und auch im Freestyle aus dem Hause Agtsch konnte man sich vergnügen:
Bild


Abschließend noch 2 Impressionen, welche ein wenig das Flair auf dem Platz wiedergeben:
Bild

Bild

Die Bilder entstanden Samstag zwischen 12.30 und 13 Uhr - schon eine Stunde später strömten wahre Maßen auf den Platz.

Soviel aus Grafenwöhr. Nur zu gerne hätte ich viel mehr Reihengeschäfte und sonstige Impressionen gezeigt - aber ohne Speicherkarte leider keine Bilder. Ich hoffe der kleine Rundgang hat Euch trotzdem ein wenig Spaß gemacht.

Gruß,
Daniel

Wolfseye
Kirmesbesucher
Beiträge: 33
Registriert: 12.05.2010, 06:51
Wohnort: Nähe Weiden in der Oberpfalz

Re: Deutsch-Amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 2010

Beitrag von Wolfseye » 01.08.2010, 12:06

tolle bilder, werd heute auch dort hinfahren :D

Benutzeravatar
*Take-Off*
Moderator
Beiträge: 1556
Registriert: 12.06.2009, 10:35
Wohnort: Oberpfalz
Kontaktdaten:

Re: Deutsch-Amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 2010

Beitrag von *Take-Off* » 01.08.2010, 16:23

Soeben in den Radio-Verkehrsnachrichten:

Rund im Grafwöhr in beide Richtung erhebliche Behinderungen und 7 Kilometer Stau.
Ab Einfahrt ins Lager bis zum Festparkplatz mindestens 2 Stunden Wartezeit.
Bitte unbedingt die Shuttle Busse benutzen.

Wahnsinn....

Wolfseye
Kirmesbesucher
Beiträge: 33
Registriert: 12.05.2010, 06:51
Wohnort: Nähe Weiden in der Oberpfalz

Re: Deutsch-Amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 2010

Beitrag von Wolfseye » 01.08.2010, 19:11

oh ja wenn wir gewusst hätten dass sich des da so staut hätten wir auch n shuttle bus genommen waren mindestens ne stunde im Stau gestanden bis wir dort war
nur die motoradfahrer haben genervt die sich vorgedrängelt haben

skybird
Wohnt auf der Kirmes
Beiträge: 418
Registriert: 22.06.2007, 07:50
Wohnort: Oldenburg/Nds
Kontaktdaten:

Re: Deutsch-Amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 2010

Beitrag von skybird » 18.05.2011, 16:55

Gibt es da auch ne Straße für das Navi oder nen Schleichweg?

Welche Beschicker sind Stamm?

Benutzeravatar
*Take-Off*
Moderator
Beiträge: 1556
Registriert: 12.06.2009, 10:35
Wohnort: Oberpfalz
Kontaktdaten:

Re: Deutsch-Amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 2010

Beitrag von *Take-Off* » 18.05.2011, 17:31

skybird hat geschrieben:Gibt es da auch ne Straße für das Navi oder nen Schleichweg?

Welche Beschicker sind Stamm?

Hallo Skybird,

das Fest findet tatsächlich mitten im größten Truppenübungsplatz außerhalb der USA statt und daher gibt´s auch keine Schleichwege oder dergleichen.
Rund um Grafenwöhr ist alles ausgeschildert, so dass man die Zufahrt zum Fest nicht verfehlen kann.
Da der Verkehr nur über eine Zufahrtsstraße zum Platz gelassen wird, kommt es zur "Prime-Time" aber zu großen Rückstaus und braucht man zum Platz ansonsten nur 10 Minuten, können dann auch schon mal 2 Stunden vergehen.
Wenn man aber nicht gerade zur Stoßzeit gegen Samstagabend oder Sonntagnachmittag kommt, dann kann man schön bis zum Platz durchfahren.
Ansonsten empfiehlt es sich einen Shuttlebus zu nehme. Diese bringen die Besucher von den Parkplätzen im Stadtgebiet im 15- bis 30- Minuten Rhythmus zum Festplatz und zurück und an allen drei Veranstaltungstagen von 11.00 bis 01.00 Uhr.

Die Haltestellen befinden sich
am Waldbad,
auf dem Marienplatz (Rathaus),
an der Post (Alte Amberger Strasse).


Stammbeschicker im eigentlich Sinne gibt es in Grafenwöhr lediglich im Bereich der Kinderfahrgeschäfte (Kreis, Blum, Distel, Horn usw.) und dem Scooter (Perz).
Bei den großen Fahrgeschäften wird viel rotiert, natürlich werden Geschäfte, welche auch auf anderen "Renner-Plätzen" stehen gerne gesehen. Schinkel z.B. steht öfters mit seinen Geschäften in Grafenwöhr.
Ansonsten war auch die Hot-Shot Kugel die letzten Jahre öfters zu Gast.
Eigentlich gibt´s jedes Jahr die ein oder andere Überraschung im Vergnügugspark.

Gruß,
Daniel

michi
Platzmeister
Beiträge: 1033
Registriert: 09.06.2008, 19:36

Re: Deutsch-Amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 2010

Beitrag von michi » 19.05.2011, 06:21

Ich nehme mal an es werden viele Betreiber von Ess - und Spielgeschäfte zugelassen die der Englischen Sprache mächtig sind, da ja leider die meisten Amerikaner nicht Deutsch sprechen / können :wink:

Ach warn das noch Zeiten als in Ansbach - Katterbach das Deutsch - Amerikanisches Volksfest abgehalten wurde, als Kind war das ungewohnt, man war im " Ausland " :lol: Und heute hat man eine befristete Identitätscard um rein zu kommen :wink:

Antworten